(Entfällt leider)
Helmstadt und seine Naturschätze

Ort: Helmstadt

Helmstadt und seine Naturschätze: Naturkundlicher Entdeckungstour zum Klettenberg

Gemeinsam mit der Gebietsbetreuerin Muschelkalk erkunden wir ein Stück Natur um Helmstadt: Auf dem Weg zum Klettenberg sehen wir schöne Streuobstbestände mit artenreichen Wiesen, bunte Wegsäume bis hin zu Magerrasen mit Vorkommen von Orchideen, Kreuzblümchen, seltenen Mehlbeerarten, Falter und Vögel.

Unterwegs erfahren Sie auch Wissenswertes über die frühere Nutzung vieler Kräuter – ein Aspekt unter anderen, warum sie auch heute von uns geschätzt und geschützt werden (sollten) in der Flur. Mit Blick von oben in den Steinbruch wird auch von der Entstehung des Muschelkalkuntergrunds erzählt und an Beispielen gezeigt, welche Fossilien hier typisch sind. Festes Schuhe sind von Vorteil!

Treffpunkt: wird noch mitgeteilt

Leitung: Holger Linke Umweltbeauftragter Helmstadt und Christiane Brandt Gebietsbetreuerin Muschelkalk

Zurück

20 Jahre LPV

Wir pflegen und gestalten – mit Gleichgesinnten vor Ort – unsere Landschaft für Mensch und Natur.

Lesen Sie hier mehr ...

Artenschutz

Aus der Natur- und Landschaftspflege entwickelte sich ein spezieller Schutz von ökologischen Nischen.

Lesen Sie hier mehr ...

Lebensräume

Hier stellen wir ihnen unterschiedliche Lebensräume und unsere Biotop-Pflege in der Region Würzburg vor.

Lesen Sie hier mehr ...

Beweidung

Im Naturschutz gilt die Beweidung auch heute noch als wichtigste Nutzungs- und zugleich Pflegeform.

Lesen Sie hier mehr ...

PIM

Mit Produktionsintegrierten Maßnahmen (PIM) gelingt ein entscheidender Schritt zur Verbesserung des Lebensraumes von bedrohten Tierarten und Ackerfauna.

Lesen Sie hier mehr ...

Biodiversität

Der Begriff Biodiversität bedeutet übersetzt „die Vielfalt des Lebens“ – der Lebensräume, der Pflanzen und der Tiere.

Lesen Sie hier mehr ...
Copyright 2020 Landschaftspflegeverband Würzburg e.V..
(Entfällt leider)Helmstadt und seine Naturschätze